Dr. Sebastian FASTENRATH

Universitätsassistent (Post-Doc)

Institut für Geographie und Regionalforschung

Universitätsstraße 7, 5. Stock, Raum D0504

1010 Wien, Österreich

 

Tel.: +43-1-4277-48721

E-Mail: sebastian.fastenrath[at]univie.ac.at

Biographie

Sebastian Fastenrath ist Diplom-Geograph und seit 2021 Universitätsassistent (Postdoc) am Institut für Geographie und Regionalforschung. Seine Schwerpunkte in Forschung und Lehre liegen in der Wirtschafts- und Stadtgeographie. Er beschäftigt sich mit Themen an den Schnittstellen zur Innovations- und Nachhaltigkeitsforschung sowie Aspekten der Stadt- und Regionalentwicklung. Besonderes Interesse gilt Transformationsprozessen im Kontext großer gesellschaftlicher Herausforderungen. Zentrale Fragen seiner Forschung sind: Was treibt sozio-technische und sozio-ökologische Innovationsprozesse in urbanen und regionalen Kontexten an? Warum weisen bestimmte Städte oder Regionen diesbezüglich eine größere Dynamik auf? Was sind Barrieren und Herausforderungen? Aktuelle Forschungsprojekte befassen sich mit nachhaltiger und integrative Regionalentwicklung (RIS4Danu) und Auswirkungen der Covid-19-Krise auf die Dekarbonisierung der Industrie (RegReSir).

In seinem Dissertationsprojekt beschäftigte er sich mit urbanen Nachhaltigkeitspfaden im Bausektor. Als Stipendiat der Graduate School of Geoscience (GSGS) an der Universität zu Köln war er Gastwissenschaftler an der University of Sydney und der Queensland University of Technology (QUT). Vor seiner Zeit in Wien, war er für drei Jahre Postdoctoral Researcher an der University of Melbourne. An dem interdisziplinären Forschungsinstitut Melbourne Sustainable Society Institute (MSSI), betreute er die Projekte 'Urban Resilience in Action' und 'Gippsland Smart Specialisation Strategy'. Er arbeitete dabei eng mit der Stadt Melbourne an der metropolweiten Resilienzstrategie zusammen, zum anderen mit Behörden des Bundesstaates Victoria an Regionalentwicklungsmaßnahmen im Zusammenhang mit dem Braunkohleausstieg. In diesen Projekten ging es vor allem darum, neue innovative Formen der Kooperation zu initiieren und diese wissenschaftlich zu begleiten. Beide Projekte verfolgten daher inter- und transdisziplinäre Ansätze durch die Einbeziehung von Akteuren aus dem öffentlichen und privaten Sektor, Zivilgesellschaft, Philanthropie und Forschung. Sebastian Fastenrath ist seit 2021 Honorary Fellow an der University of Melbourne. Seit 2022 ist er gewähltes Vorstandsmitglied des Verband für Geographie an deutschsprachigen Hochschulen und Forschungseinrichtungen (VGDH).

Publikationen


2022


Fritz, Judith et al. Transformationsgesellschaft: Visionen und Strategien für den sozialökologischen Wandel 1 Aufl. Münster / New York. 2022. (University - Society - Industry: Beiträge zum lebensbegleitenden Lernen und Wissenstransfer, Band 11).


Fastenrath, Sebastian "Why we need more challenge-oriented innovation". und Fritz, Judith Tomaschek, Nino (Hrsg.). Transformationsgesellschaft : Visionen und Strategien für den sozialökologischen Wandel. Münster: Waxmann Verlag. (University - Society - Industry: Beiträge zum lebensbegleitenden Lernen und Wissenstransfer). 2022, 59-70.