Forschungstransfer

Fachdidaktische Forschung für die Praxis

Von der Forschung im Bereich der Fachdidaktik GW und dem Austausch im Wissenstransfer profitieren zahlreiche Akteur*innen im Bildungsbereich:

  • Laufend fließen die Erkenntnisse fachdidaktischer Forschung in die Verbesserung der Lehre der Fachdidaktik GW ein.
  • Wobei sich die schulisch-universitären Kooperationspraktika mit Partnerschulen als eines der Highlights im Veranstaltungsangebot herauskristallisiert haben: eine Win-Situation für Schüler*innen, Studierende und Lehrpersonen.
  • Mit der Durchführung von Lesson Studies in der Masterpraxis geben wir zukünftigen GW-Lehrer*innen ein Instrument in die Hand, um den eigenen Unterricht beforschen und professionell weiterentwickeln zu können.
  • Aktive Schulpraktiker*innen werden mit spannenden Formaten an der Universität aber auch österreichweit über Lehrer*innenfortbildung angesprochen.
  • Wir bilden unsere Mentor*innen für schulpraktische Lehrveranstaltungen selbst aus und arbeiten mit ihnen auf Augenhöhe wertschätzend zusammen.
  • Auch Schüler*innen aller Altersgruppen möchten wir für forschendes Lernen und Forschung begeistern: die Jüngsten im Rahmen der Kinderuni, ab der Sekundarstufe I in Rahmen von Schulpraktika, Kooperationsprojekten und Sparkling Science-Projekten (MiDENTITY) oder beim Einstieg in vorwissenschaftliches Arbeiten (genderATlas für die Schule).
  • Wir engagieren uns in der Redaktion und als Autor*innen der Fachzeitschrift GW-Unterricht, dem leicht zugänglichen Sprachrohr für geographische und wirtschaftliche Bildung in Österreich.
  • Darüber hinaus unterstützen die Lehrenden der Fachdidaktik GW den Transfer in die Schulpraxis durch die Mitwirkung an Lehrplänen sowie an mehreren Schulbuchreihen.
  • Fachdidaktisches und methodisches Know-How wurde auch in die hochschuldidaktische Konzeption von Masterstudiengängen eingebunden (z.B. ÖRISK).

Die dabei gewonnenen Erfahrungen im Austausch mit Partner*innen in der Schule und mit außerschulischen Akteur*innen geben wertvolle Impulse für zukünftige fachdidaktische Forschung.